Donnerstag, 22. Dezember 2011

Das war 2011 ...

Ihr Lieben!

Ich bin gut daheim angekommen und genieße nun meine wohlverdienten Weihnachtsferien. Die Geschenke sind fast alle fertig, die Arbeit soweit auch getan und ich freue mich, viele liebe Menschen bald wieder zu sehen.
Da ich deswegen aber wohl weniger zum Bloggen kommen werde, möchte ich schon heute einen kleinen Blick zurück werfen, auf die vergangenen Monate und all die Ereignisse ... 


12 von 12

Januar 2011
Im ersten Monat des neuen Jahres habe ich vor allem meine neue Wohnung genossen und die damit einhergehenden Neuerungen und Gegebenheiten. Ein kleiner Schritt für die Menschheit, ein etwas größerer für mich ... - der sich als sehr gut herausgestellt hat.
Danke an alle, die das möglich gemacht haben :)

Februar 2011
Neben meinem Geburtstag habe ich in diesem Monat auch zahlreiche Hausarbeiten geschrieben. Da man dabei gern alles andere macht, als wirklich an Hausarbeiten zu schreiben, habe ich viel gesurft und schließlich festgestellt bzw. beschlossen: Ja, in mir schlägt ein kleines Lolita-Herz.
Ich hoffe, meine bisher sehr kleine Auswahl an lolitauglicher Kleidung im neuen Jahr etwas ausbauen zu können. :)



März 2011
Der März stand komplett unter universitären Vorzeichen. Ich musste so unglaublich viele Hausarbeiten fertig stellen, beginnen zu verfassen bzw. weiter schreiben, dass ich fast die Übersicht verloren hätte. Auch die Bachelorarbeit und das neue Semester wollten organisiert werden. Wesentlich mehr gab es da auch gar nicht zu berichten - und das hat sich als Vorzeichen für den Rest des Jahres irgendwie bewahrheitet... fast etwas trist *lach

April 2011

Neben dem sich fortsetzenden Unistress habe ich im April vor allem die nächste Fotosaison mit meiner herzallerliebsten Lisa eingeleitet. Und um ehrlich zu sein, war das fast der beste Start in eine Saison, den ich bis dato hatte. Die Fotos finde ich wunderbar geworden! Danke, dass du mir so mein Fotografenleben versüßt ^^




Mai 2011
Im Wonnemonat Mai feierten mein Liebster und ich unser sechsjähriges und er durfte gleich mal operiert werden. Das war echt nicht so schön ...
Wesentlich schöner war da mein nächstes Lolitatreffen, wieder von meiner lieben Iv organisiert. Wir waren in der Oper. Überhaupt, ich war dieses Jahr verdammt oft in der Oper bzw. im Theater - find ich aber gut.
Weniger gut, weil irgendwie doch auf dauer etwas teuer ist meine neuentdeckte Nagellacksucht - aber sie sind alle so hübsch und bunt und toll und ... ^^;

Juni 2011
Neben schon wieder den nächsten Kosmetik-Posts stand der Juni eigentlich hauptsächlich unter dem Motto des Viktorianischen Picknicks. Zusammen mit Iv und Bella (wenngleich das leider auch nicht ganz so gelaufen ist, wie erst geplant T_T) und vielen anderen lieben Leuten war auch ich mit von der Partie und konnte einige schöne Bilder schießen.
Von mir und meinem selbstgenähten Rock hat Horst_Feratu aber auch Fotos gemacht - ich war wieder in Lolita unterwegs :)


Juli 2011
Vom Sommer hatte ich nicht viel, da ich mit der Bachelorarbeit und allem anderen Kram doch viel um die Ohren hatte. Dafür hatte ich jede Menge Fernweh.
In Halle habe ich es mir mit beispielsweise Iv aber dennoch schön gemacht - unter anderem dadurch, dass wir gemeinsam eine Ära haben enden lassen: Harry Potter 7.2 ... so rückblickend wirklich eine Ära ^^;
Außerdem habe ich viel gekocht - bevorzugt mit Zucchinis! ^^


August 2011
Im August habe ich neben der Fertigstellung meiner Bachelorarbeit (Gott, was war ich erleichtert *-*) tatsächlich noch einige Zeit für Fotoshootings gefunden. So konnte ich mit meiner lieben Ludicrous den ersten Teil der geplanten Serie "Rock'n'Portrait" umsetzten. Die Ergebnisse können sich sehen lassen, denk ich ^^
Außerdem habe ich das erstemal in meinem Leben eine Hochzeit als Fotografin begleitet. Ich hoffe inständig, dass die Braut und der Bräutigam immer noch zufrieden mit den Ergebnissen sind und es nicht bereut haben, einen Amateur zu engagieren. *g

September 2011
In diesem Monat war leider kaum Zeit für irgendetwas, da ich mein Praktikum absolvieren musste. Mit meinem Mann konnte ich aber dennoch seinen 30. Geburtstag ordentlich feiern.
Abgesehen davon habe ich viel dem Shoppen gefröhnt - ich böses Pony. Aber ich komm einfach so selten auf einen Flohmarkt und der in Bonn ist so toll - da musste ich zuschlagen!
Und das Herbst-Shoppen war auch nötig, denn wenn es kälter wird, will man doch gut eingepackt sein *Rechtfertigungsversuche ^^;

Oktober 2011
Das neue Semester hatte angefangen und ich somit mein neues Studium. Dieses hatte mich auch gleich zu Beginn ordentlich im Griff. Aber dennoch macht es eigentlich noch Spaß - wenn es auch ein paare Dinge gibt, die weniger toll sind, aber naja ...
Zur Ablenkung habe ich mir aber mit Iv, Bella und Muffin einen Besuch in der Oper gegönnt, wo ich das erste Ballett meines Lebens (zumindestens bewusst) gesehen habe. Fazit: ist zwar hübsch und elegant, aber ich fürchte, ich mir fehlt dabei der Gesang doch etwas ...

November 2011
Und im nächsten Monat ging es gleich nochmal in die heiligen Operhallen - diesmal aber mit den Lolitas und in ein Musical: "Dracula". Das war auch wieder schön - vom Hauptthema hatte ich lange Zeit einen Ohrwurm...
Doch noch viel schöner war die Bekanntgabe meiner Bachelorarbeits-Note: 1,3.
Selig konnte ich mich in den ersten Weihnachtsschub fallen lassen - Neben halb missglückter Plätzchen gab es die ersten Geschenkezutaten...


Dezember 2011
Und schon sind wir in der Gegenwart angekommen: Im Dezember hat es bei mir mächtig geweihnachtet. Viele Geschenke und andere Aufmerksamkeiten sind entstanden.
Weil es so schön war, gab es auch in diesem Monat noch ein Lolita-Treffen, diesmal wie ihr wisst in der Halloren-Fabrik.
Und zu guter Letzt habe ich nun endlich meinen ersten akademischen Grad und darf mich "Bachelor of Arts" schimpfen - darauf komm ich immer noch nicht klar.

~*~

Von den letzten Tagen verspreche ich mir Ruhe, viel Freude und Entspannung, Treffen mit lieben Menschen und einen guten Start ins neue Jahr.
Genau das möchte ich euch bereits vorab wünschen und mit auf den Weg geben.
Lieben Dank an alle meine lieben Leser, meine lieben Freunde und meine liebe Familie. Das vergangene Jahr war anstrengend aber doch schön - und daran seid ihr Schuld (also - am Schönsein ;) )

Lasst das nächste Jahr auch so werden! ^^
Eure Palan!

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Es weihnachtet ...

Ihr Lieben!

Gestern habe ich nun endlich die ganze Exmatrikulations-Misere soweit beseitigen können, dass ich wohl, wenn jetzt nichts Schlimmes noch passiert, nächste Woche Dienstag mein Bachelorzeugnis abholen und zum Immatrikulationsamt schaffen kann und damit noch vor Weihnachten alles Bürokratorische über die Bühne ist. 
Dazu kommt noch, dass ich heute Ausfall habe und somit ganz ganz viel Zeit für Weihnachtsbesorgungen hab. ^^


Auf dem Zettel steht:
~ mein Loli-Wichtelkind
~ eine liebe Freundin
~ die Materialien für die Weihnachtskarten-Orgie
~ eventuell noch was Kleines für eine weitere Freundin (da bin ich aber noch ideenlos :/ )

Außerdem werden noch Vorbereitungen für einige andere Geschenke hier zuhause getroffen sowie wahrscheinlich mein Woll-Werk endlich beendet.
Bei mir ist also jetzt die Weihnachtsstimmung ausgebrochen. Ich muss noch irgendwie ne schöne Weihnachtsmucke auftreibe - zur Not strapazier ich meine Bandbreitenbeschränkung mal wieder etwas und beanspruche Youtube ... *g

Abgesehen davon muss heute noch ein bisschen was für die Uni getan werden - u.a. Texte lesen und ausdrucken für morgen und zur Sprechstunde meiner Erstbetreuerin der Bachelorarbeit wackeln, um da das Gutachten durchzusprechen (ich hoffe, das klappt, wir hatten eigentlich schon letzte Woche einen Termin - da ist sie aber nicht aufgetaucht o.o) 

Ihr seht also - es ist gut was los hier ... 
Und damit der Post nicht so bilderlos bleibt, hier noch ein paar "Anfütterlis" ...
Na, hier erkennt man ja schon gut, was es wird ... ^^
Das hier ist schon etwas schwieriger ... es konnte übrigens nur so schön werden, weil meine liebe Iv mir mal wieder geholfen hat ^^
Ich hoffe, ich komm dann jetzt alleine gut voran und es gefällt der Beschenkten Person dann auch ^^;
Einen schönen Mittwoch wünsch ich euch!
Denkt dran: Es ist Bergfest ;)

Montag, 12. Dezember 2011

Ein immer noch nicht wieder ganz gesundes Lebenszeichen ...

Ihr Lieben!

Ich melde mich aus meinem bunten Chaos aus Vortragsvorbereitungen, normalen Uni-Bewältigungssachen und Vorweihnachtlichen Besorgungsorgien und darf kurz und knackig mitteilen:

~ meine Exmatrikulation könnte gebannt sein - entweder schaff ich morgen alles noch rechtzeitig abzugeben oder ich darf eine Fristverlängerung beantragen. Wo und wie muss ich noch rauskriegen, aber das geht auf alle Fälle schon mal.

~ meine Erkältung ist fast weg - aber wirklich gesund bin ich dennoch noch nicht - Husten und ne kleine Schniefnase sind mir noch erhalten geblieben ... aber das wird denk ich auch noch werden. Wehe wenn nicht... 

~ meine Vorträge und mein anderer Kram ist sehr zeitaufwendig und nervig - aber ich schaffe es ganz gut. Da meine eine Dozentin jetzt bereits die zweie Woche leider krank ist, fällt bei uns zwar viel aus, dafür habe ich aber auch mehr Zeit für alles. Es gibt ja immer zwei Seiten ... 

~ meine Weihnachtspläne nehme Form an - auch für die letzten Zubeschenkenden reifen die Ideen - die letzten nötigen Bestellungen bzw. Materialhamsterungen gehen diese Woche noch über die Bühne und dann heißt es am WE: Wichtelwerkstatt ahoi!

~ Sonntag ist Lolita-Treffen - ich freu mich schon wieder sehr darauf, zumal es diesmal in die Hallorenfabrik geht - Schokiii!!! ^^ Bilder gibt es dann hoffentlich auch bald welche (leider hab ich vom letzten Treffen noch immer kein Foto von mir bekommen - das wird aber nachgereicht :) )

~ und zu guter letzt kann ich verkünden: ich habe bei MissBloggers Gewinnspiel tatsächlich gewonnen!!! Das wunderschöne Leporello und die tollen Zugaben flattern zu mir ins Haus. Ich freu mich total, das ist wie ein Vorweihnachten :) Nochmals: Herzlichen Dank!! ^^



Ich geb mir Mühe, diese Woche noch ein paar weitere Posts zu verfassen, ich hab eigentlich noch das eine oder andere zu zeigen und zu erzählen :) 

Bis dahin - jetzt büffel ich noch etwas Polnisch :) 
Eine schöne Woche wünsch ich euch allen ^^ 

Montag, 5. Dezember 2011

Ich versuch die Lunge drin zu lassen ...

Ihr Lieben!

Donnerstag habe ich spontan dann doch die Uni geschmissen, habe unser Projekt ausgedruckt und abgegeben und noch das Kommentar bekommen, dass das wohl so schnell wie gehofft, nichts wird mit der Korrektur. Naja, was soll's, dann exmatrikulieren sie mich eben - ich hab langsam keine Lust mehr auf den ganzen Bürokratiescheiß.
Naja, wir werden es sehen ... -.- 


Mit der letzten Kraft habe ich mich dann noch nach Hause (also ganz nach Hause zu meinem Liebsten) geschleppt. Dort haben er und ich das WE dann ziemlich träge und elend auf dem Sofa bzw in der Wanne im Erkältungsbad oder im Bett zugebracht - er ist ja auch krank. (Inzwischen sogar Bronchitis, über 38°C Fieber, Krankgeschrieben und Antibiotika... :/ )

Freitag ist uns dann abends um halb 9 noch wer in unser parkendes Auto gefahren, welches nun auf der Fahrerseite schön eingebeult und zerkratzt ist, der Fahrerspiegel ist auch hinüber und baumelt nur noch an einem Kabel oder so. 
Wirtschaftlich wohl definitiv das Aus für unser kleines Autochen. :/ Die Lackschäden zu reparieren würde nämlich wahrscheinlich den Wert des Autos übersteigen, weswegen die Versicherung des Fahrers (der wenigstens so ehrlich war, und geklingelt hat...) uns wohl nur noch den Restwert ausbezahlen würde und damit es sich gegessen hat. So ne Scheiße ey -.- 
Naja und gestern bin ich dann wieder nach Halle gekommen und habe heute nach zwar einer guten Nacht morgen doch festgestellt, dass es mir zu dreckig für die Uni geht. Die stimme ist eh fast weg und joa, ich bin dann doch in den heimischen 4 Wänden geblieben. 
Für heute steht nur noch auf dem Plan: Essen jagen, noch etwas für nen Vortrag lesen und dann im Bett liegen bei Tee und Spekulatius und Häkeln. Mehr nicht. 

Und genau das werde ich jetzt auch angehen.
Für euch noch ein Video von Simons Cat (das ist zu süß ^^) 
Ich hoffe, ihr hattet einen schönen 2. Advent!


Donnerstag, 1. Dezember 2011

Stressbewältigung...

Ihr Lieben!

Über Nacht hat's mich erwischt - es kratzt im Hals und mein Kopf dröhnt munter monoton vor sich hin. Meine Glieder schmerzen und ich glaube, ich könnte auch den ganzen Tag heute verschlafen.
Aber nein, ich habe Uni und deswegen habe ich mich aus dem Bett gepellt. Außerdem will ich meiner Partnerin meine gestern abend noch schnell zusammengezimmerte Dokumentation für unser Projekt zeigen, damit wir den Mist dann heute ausdrucken können und wenn ich's schaffe noch abgeben... 

Habe heute sogar schon ne Mail vom Prüfungsamt bekommen - es würden ja noch Punkte fehlen und der 20.12. ist der letzte Tag, an dem das Zeugnis ausgestellt werden könnte - was bedeutet, am 13.12. muss alles eingereicht sein ... Gott, mir ist schlecht T_T
ich werde exmatrikuliert *lalalala ...

~*~

Naja, um euch nicht weiter die Ohren voll zu heulen - hier mal noch zwei Ergebnisse meines gestrigen Tages:
Zum einen gab's mal wieder Farbe auf die Nägel ... 
P2, 207 Stormy (leider bereits aus dem Sortiment genommen)
ein wunderschönes hellgrau mit goldenen Schimmerpartikeln - hat etwas von Eis und Winter.
2 Schichten, trocknete einigermaßen gut (an einem Finger war ich ungeduldig und hab da jetzt ne Macke drin ;( )

Zum anderen habe ich gestern ordentlich beim Weihnachtsgeschenk für meine Mama was geschafft ... 
viele lila reihen mit festen Maschen... was das wird, sag ich noch nicht (bzw. wahrscheinlich erkennt man es eh schon ^^; )
Und wenn der Tag heute vorbei ist, leg ich mich ins Bett und komm nicht mehr raus -.- 
(ach mist, ne MFG heim muss ich mir noch suchen *wah)

Einen schönen 1. Dezember wünsch ich euch 
Ich hoffe, eure Türchen beim Adventskalender haben euch reich beschenkt :) 

Mittwoch, 30. November 2011

Motivationsversuch...

Ihr Lieben!

Nachdem ich gestern vor lauter Stress irgendwie nur noch im Bett liegen konnte und meinem Liebsten die Ohren am Telefon deswegen vollgeheult habe, beschloss ich heute morgen, dass das alles nicht so schlimm ist.
Ich habe keine Lust mehr, meine Partnerin auch nicht. Wir werden dieses dumme Projekt also einfach irgendwie abschließen und die Woche abgeben. Und dann ist es mir egal. Aus. Schluss. Fertig. Schnauze voll.

~*~

Davon mal abgesehen, habe ich gestern eine Mail von einer Kommilitonin bekommen, die vor einigen Wochen mich gebeten hat, eines meiner Selbstportraits als Inspiration bzw. Vorlage für ein Bild auf Leinwand zu nehmen, das sie an eine Bekannte für deren Praxis verschenken will.
Ich habe mich über diese Anfrage sehr gefreut und war gespannt auf das Ergebnis. 
Und was soll ich sagen? Ich finde es echt toll geworden! :)

Original - selfportrait, 2008.
Das neue Bild, gemalt von Linda Jacoby, 2011.
Schön finde ich vor allem, dass man mich nur erkennt, wenn man es weiß. (Ich meine, es soll ja schließlich in einer Praxis hängen - da wäre es bisschen seltsam, wenn man mich erkennt *find)
Wenn ihre Bekannte das Bild nicht haben wollen würde - ich würde es nehmen *lach
(klingt das jetzt selbstverliebt? XD)

So. Und jetzt werde ich weiter Nägel lackieren (immer noch mit den Lacken, die ich besitze - es wurde noch kein neuer gekauft - obwohl ich bereits 2x hätte zuschlagen können... *seuftz). Dazu dann in einem anderen Post mehr ...
Und dann rock ich in die Uni und werde hoffentlich mit meiner Partnerin ne gescheite Lösung für den ganzen Mist finden ... 
*Tschakka


Euch eine schöne Restwoche! ;)

Dienstag, 29. November 2011

Miss Blogger hat ein Give Away...

Ihr Lieben!

Immer noch demotiviert von dem ganzen Mist hier, dachte ich, ich muss mich mal ein bisschen trösten. Und als wäre es abgesprochen gewesen, hat Miss Blogger zu Ehren des 50. Eintrags auf ihrem Blog HotandBothered ein Give Away gestartet. 

Bild via

Sie verlost ein wunderschönes von ihr schon vorbereitetes Leporello mit einigen Scrapbooking-Beigaben. Die Wundertüte ist ebenfalls liebevoll gestaltet und insgesamt ist es einfach ein toller Gewinn, zumal eben selbstgemacht!

Wirklich etwas ganz tolles für ihre Leser!
Bis zum 11.12. kann man noch mitmachen :)

Ihr Blog ist generell aber eigentlich immer einen Blick wert - ihre Scrapbooking-Werke sind wirklich hübsch, sie probiert immer wieder neue Techniken und zeigt die Ergebnisse dann im Blog. Außerdem gibt's viele Leckerein und Rezepte zu bestaunen und noch so manches mehr.
Schaut doch mal rein ;)
 

Polyvore ausprobiert...


Ihr Lieben!

Ich habe gerade erfahren, dass mein Abschlussprojekt sich NOCH etwas hinziehen wird und bin massiv demotiviert davon. Ich erreich heute meien Partnerin auch nicht, da sie heute umzieht (ich hoffe, dass bei ihr alles klappt). Und somit sitz ich jetzt hier - frustriert und genervt und kann aber auch nichts machen... 
Echt doof -.-

Aber aus Langeweile habe ich mich mal mit polyvore auseinandergesetzt und abgesehen davon, dass es unbemerkt automatisch veröffentlicht (*grml), finde ich es echt spaßig. Aus purem Spaß habe ich mich mal durch einige Kategorien geklickt und sozusagen munter drauf los gesammelt. Es ist im Endeffekt viiiel zu viel auf dieser Collage, aber ich hatte Spaß und das Zeug war hübsch und die nächsten werden gewiss übersichtlicher :) 

Da ich nämlich kein Geld habe (und eigentlich nicht mal Zeit, aber das wird ignoriert), werd ich vllt mit polyvore weihnachtliche Collagen basteln - mal schauen :)

Euch auf jeden Fall viel Spaß - ich hoffe, eure Woche ist besser als meine ...

rumgespielt1
via




Montag, 28. November 2011

1. Advent

Ihr Lieben!

Gestern hatten wir nun also den 1. Advent. Und war mir eben noch weihnachtlich, so ist es mir gerade irgendwie schon nicht mehr. Die Spekulatius, der Stollen und die gefüllten Lebkuchenherzen sind zwar lecker - aber das Wetter und auch das ganze Gefühl ist einfach gerade nicht so passend.
Ich habe auch festgestellt, dass mir der Weihnachtsmarkt hier in Halle gerade mehr auf den Wecker geht, als mich in Weihnachtsstimmung versetzt (obwohl ich ihn dieses Jahr mit Pop-Beschallung auch nicht sonderlich weihnachtlich empfinde...).

Ich werde nun also versuchen, meine Wohnung die Woche weihnachtlich zu gestalten - mit meinen dürftigen Mitten, wird das aber nicht viel werden ^^; (ich hab nicht mal meinen geplanten Adventskranz *sniff)

Das sind die Gewürzspekulatius, die wir immer essen - lecker! ^^
Bild via
Gestern haben mein Mann und ich uns aber gefragt (und davor auch schon bei Iv), wieso denn bitte die Spekulatius so seltsame Motive haben. 
Meine haben zum Beispiel Elefanten, Hunde, Schwäne (oder Gänse?) und eben die allseits beliebten Windmühlen (die schmecken am besten!). Das sind nun nicht sonderlich weihnachtliche Bilder, meiner Meinung nach. 
Ich habe gerade also mal ein bisschen Google und Wiki bemüht und die haben mir ausgespuckt, dass es wohl mal 6 Motive gab, die ursprünglich die Geschichte des heiligen Nikolaus erzählt hätten. Da das Gebäck aber aus u.a. auch den Niederlanden kommt (wo es ganzjährig gegessen wird), haben sich im Laufe der Zeit eben auch regionale Motive "eingeschlichen" - wie z.B. die Windmühle.


Schon witzig und interessant. Ich hätte gerne mal eine Auflistung der ursprünglichen Motive - sowas hab ich aber noch nicht gefunden ... naja, vielleicht begegnet mir ja sowas noch :)


~*~


Heute heißt es erstmal weiter ackern, damit unser BLIK-Projekt ENDLICH fertig wird.
Gestern habe ich noch bis halb 1 gesessen - und noch so viele Fehler bzw. fehlende Wörter für den Glossar im Text gefunden *argh... Die muss ich noch ergänzen bzw. meine Partnerin fragen, ob wir diese noch im Glossar überhaupt erwähnen wollen ... 
Ich hab gerade ernsthaft Schiss, dass wir heute nicht zum ausdrucken kommen ... Zumal wir auch noch nicht wissen, wieviele Exemplare, was wir aufs Deckblaqtt schreiben sollen usw.
Ich bin nervös - ich will's aber endlich weg haben - zumal das ja im Dezember noch korrigiert, zum PA und dann zum Imma-Amt muss oO *PANIK


Naja, eins nach dem anderen - ich mach mich jetzt fertig und rock das weiter.
Euch eine schöne Woche!! :) 


ps.: Herzlich Willkommen an meine neuen Leser!!! Mit euch hab ich jetzt die 91 geknackt *wuhu ^^ Ich wünsch euch viel Freude hier :)

Dienstag, 22. November 2011

Totensonntag ist vorbei - Willkommen im Advent!

Ihr Lieben!

Nachdem diese Woche die ersten Weihnachtsmärkte in meiner Umgebung eröffnen, bei NuS das Wichteln im vollen Gange ist und auch die ganzen Geschäfte bereits weihnachtlich dekoriert sind, kann man es so langsam echt nicht mehr leugnen: Der Advent ist angebrochen.
Eigentlich denk und fühl ich noch: "Hatten wir das nicht gerade erst?" - Aber wahrscheinlich aufgrund des ganzen Stress im letzten Jahr kommt es mir nur so vor, als hätten wir Weihnachten gerade erst gehabt.

Nun heißt es aber so langsam echt anfangen in Punkto Weihnachtsgeschenke. Ich habe für fast alle meine Lieben bereits einen Plan - auch wenn es aus Zeit- und Geld-Mangel wohl wieder für einige nur eine Karte geben wird - diese dann aber dennoch mit viel Liebe angefertigt :)

Einige andere bekommen aber auch "richtige" Geschenke und an diesen feile ich momentan rum. 
Die ersten Zutaten sind bereits gekauft und liegen hier rum. Ein paar Anfütterlis gefällig? 
Ja, das ist Scrapbook-Papier, aber nein, es wird nicht wirklich gescrapbookt im Hause Palandurwen...
Dunkellila: Catania Fine von Schachenmayr - smc, 50g, 100% Baumwolle
Rosa-violett: Catania von Schachenmayr - nomotta, 50g, 100% Baumwolle
Auf dem Wollebild ist noch eine DVD-Box, die ich mir selber diesen Monat geleistet habe - die zählt jetzt nicht zu Weihnachten hinzu ;) Aber schön ist sie dennoch - nach ihr hab ich echt monatelang gesucht - um sie jetzt letztenendes noch für 2 Euro günstiger zu bekommen als erwartet ^^ *Schnäppchenalarm

Ein Schnäppchen waren die restlichen Zutaten nicht gerade - aber jeder Cent ist gut angelegt und wohlüberlegt :) Ich hoffe nun, dass das auch alles so klappt, wie es soll ^^;
Als nächstes muss ich noch ein paar Bestellungen aufgeben, um weitere Bestandteile zu ordern. Und wenn ich das zeitlich noch schaffe, muss ich auch noch in den örtlichen Stoffladen ... Es bleibt also spannend ;)

Eher unspannend verläuft noch der Rest meines Tages. Ich werde weiter an meinem Referat und dem BLIK-Abschlussprojekt rumschrauben und nachher noch zu Phonetik gehen. Große Lust habe ich wahrlich keine - aber es muss ja wohl oder übel sein ... (obwohl ich das alles bereits hatte und auch wesentlich schöner und besser hatte *schmoll)

Ich wünsch euch dennoch eine schöne weitere Woche und einen guten Start in den vorweihnachtlichen Trubel! :)

Donnerstag, 17. November 2011

Was lange währt ....

... wird endlich gut.

Ihr Lieben!
Dieser Post hat eigentlich keinen Sinn - er ist nur für mich da, ist nur mein eigener Jubelschrei, meine Erleichterung, mein von mir in diesem Moment abgefallener Stress, mein Glücksgefühl, das in den Äther transportiert wird...

Ich weiß - mich lachen alle immer aus. 
"Wieso machst du dir denn Sorgen? Du kriegst doch eh ne gute Note!"
"Du schiebst immer total unnötig Panik!"
"Du Streber!"

Ich weiß, dass ich heute vielleicht auch wieder so Sprüche höre - aber das ist mir gleich. Denn ich bin eben so. 
Ich WAR mir verdammt unsicher. Ich HABE eben daran gezweifelt. Und dass die Auswertung so lange gedauert hat, HAT meinen Ängsten Nährboden gegeben. Ich BIN eben so ein kleines, doofes, Mädchen. So ist es. Schluss. Aus. Fertig. 

Ja, fertig ist sie. Endlich.
Meine Bachelorarbeitsnote.
1,3.

Ich könnte gerade platzen vor Freude.
Danke an alle, die mein Gemecker, mein Rumgeheule, meine Panikanfälle und sämtlichen anderen emotionalen wie "beruflichen" Stress deswegen mit mir mitgemacht haben.
Ich hab euch lieb.
Ich hab heute so ziemlich die ganze Welt lieb, glaub ich :) 

Und ich fahr heute nach Hause. 
Perfekt. ^^

Mittwoch, 16. November 2011

Weil es draußen so grau ist ...

Ihr Lieben!

Vom goldenen Herbst können wir uns wohl nun endgültig verabschieden - er war sehr schön, aber nun hat der Novembr uns eingefangen *seuftz
Und das heißt: kalt, neblig, grau. 
Beweise gefällig? - So sah es bzw. sieht es die letzten Tage meistens aus: 


Blick aus meinem Fenster - normalerweise seh ich die Haltestelle, die sich ca. Luftlinie 200m von meinem Haus entfernt befindet, klar und deutlich ...  Und das Haus an der Ecke übrigens auh XD

Und da das alles andere als gemütlich oder schön ist, muss ich ja zugeben, dass ich mich in letzter Zeit bevorzugt in meinem Bett aufhalte. Da ist es warm und weich - nur eben etwas einsam, weswegen ich morgen nach der Uni zusammen mit meiner lieben Bella Heim fahren werde und ein paare Tage mit meinem Liebsten und der Familie verbringen werde - darauf freu ich mich schon total!
Denn ganz ehrlich? Hier ist es gerade ziemlich trist - viele Vorträge, immer noch keine Nachricht wg meiner Bachelorarbeitsnote (ja, liebe Freunde, wir befinden uns in der 3. Woche - NACH Ablauf der Frist!!! -.-) Macht gerade nicht so richtig Spaß. Mein Polnisch-Buch ist wohl auch noch nicht verschickt worden und überhaupt :/ 

Aber damit es nicht ganz so trist ist, habe ich heute Morgen mir ein wenig die Nägel lackiert - in guter, alter Grufti-Manier in funkelndem Lila ^^


110 Poison Me, Poison You!, altes Catrice-Sortiment - Farbe und Schimmer ziemlich naturgetreu auf dem Foto :)

Schön, oder? Schade, dass der Lack aus dem Sortiment genommen wurde. Er war echt hübsch. Dafür gibt's da aber natürlich schon wieder ein paar neue, die mich anlachen - aber momentan bin ich noch standhaft - ich hab mir heute mal alle meine Lacke angeschaut, die ich noch nicht benutzt habe und werde diese über den Winter peu-a-peu ausprobieren. Jawoll!

So und nun werde ich noch ein bisschen was für die Uni vorbereiten, bevor ich mich gleich in die Spur begebe und noch ein paar Besorgungen mache (Ausdrucken gehen, Praktikumsbericht abgeben, Cappuccino für unterwegs irgendwo aufgabeln...)

Heute ist Bergfest! ^^
Und an all meine lieben Sachsen zuhause: Schönen Feiertag euch ;)  


ps: Schaut mal wieder auf der Grünen Art rein - da gibt's einiges Neues - der Blog ist offiziell wieder da! ^^

Montag, 14. November 2011

Verkekst noch mal!

Ihr Lieben! 

Es wird ja jetzt wieder kalt und schnell dunkel - da sind kleine Leckerein doch echt was schönes. Und Selbstgemacht schmeckt doch eigentlich eh am besten, oder? Eigentlich!
Aber der Reihe nach. 

Online habe ich dieses Rezept gefunden und dachte mir - klingt einfach und alle sagen, es schmeckt lecker - also los los.
Man nehme:
  • 275g Mehl
  • 60g Stärke
  • 90g Puderzucker
  • 300g weiche Butter
  • ca 1 EL kaltes Wasser
  • nach Bedarf noch Zimt-und-Zucker
Alles zusammenmatschen und dann den Teig in einer Plastiktüte ca 1 Std in den Kühlschrank packen. - Hab ich gemacht.
Guten Tag, ich bin ein Teigklops - rund und gelb und weich.
Danach sollte man ihn einfach ausrollen und ausstechen, die Kekse dann bei 200 °C für ca 10 Min in den Ofen und fertig - es sollten goldgelbe Kekse werden. Sollten.

Das Ausrollen war schon minderbegeisternd. Obwohl sowohl Unterlage, Brett, Teig, Nudelholz und ich mit Mehl ausreichend betreusselt waren, klebte der Teig immer wieder da, wo er nicht hinsollte - am Nudelholz. Weswegen ich schließlich entnervt dazu übergegangen bin, die Teigklöpschen per hand zu plätten. Ausstechen und in den Ofen - okay.
Aber mein Ofen ist ja eine kleine Zicke. Das weiß ich eigentlich auch - hatte es aber irgendwie im Eifer des Gefechtes vergessen - zumal die erste Fuhre noch so aussah:
Guten Tag, ich bin ein kleiner goldgelber mit zimt bestreusselter Keks.
Dann ging es aber munter bergab und die Kekse wurden erst ewig nicht fertig und dafür immer dunkler und dunkler. Auch das Runterdrehen der Temperatur half nichts. Die meisten sahen im Endeffekt so aus:
Nennt mich Krebs-Keks - Röstaromen ahoi!
Oder noch schlimmer. Die hab ich dann aber gleich entsorgt (ca 2 Bleche waren nicht genießbar, 2 waren sehr grenzwertig).
Im Endeffekt gab es ca 1/4 was direkt in den Müll gewandert ist, 1/4, welches grenzwertig ist und dem anderen evtl folgen wird und ca 2/4, die einigermaßen gut aussahen. 


Gekostet hab ich sie dann aber gar nicht mehr, weil ich so frustriert war. Das werde ich dann heute machen. Vielleicht. 

Ich frag mich echt, wo das Problem war. Wahrscheinlich liegt es mal wieder an meinem Unvermögen *seuftz. Zu allem Überfluss sind die Kekse nämlich auch noch ziemlich bröselig von der Konsistenz her. Die nächste Back-Session wird also auf unbestimmte Zeit verschoben - ich bin wohl einfach nicht backtauglich ;(

Und nun darf ich in die Uni gehen - mit meinen halbverbrannten Keksen XD

Euch wünsch ich einen schöneren Start in die Woche - und ich hoffe, ihr friert nicht so doll - es ist ja arschkalt gerade >.<

Samstag, 12. November 2011

Honorarzahlungen fetzen!

Ihr Lieben!

Ich war heute am Briefkasten und was grinst mich da an? - Mein noch ausstehender Brief über die Honorarzahlung für einen von mir geschriebenen Artikel. Wuhu - ich hatte das schon fast wieder verschwitzt. Neugierig öffnete ich also das Briefchen und sah eine enorme Summe, mit der ich so sicherlich niemals gerechnet hatte. Wow, ich freu mich total, zumal damit auch mein klaffendes Finanzloch ein wenig gestopft werden kann und die noch ausstehenden Weihnachtsgeschenke definitiv besorgt werden können. :)

Aber zur eigenen Belohnung bzw. Motivation, habe ich etwas von dem Geld gleich wieder reinvestiert. 
Und zwar in eine wunderschöne Strickjacke (oder "Cardigan" wie das neumodisch heißt) von H&M, um die ich ja schon eine Weile rumgeschlichen bin (sie hier z.B. auch im Blog angehimmelt habe). Diese war nun nämlich im Online-Sale und kam statt 34,90 Euro nur noch 19,90 Euro. (Hatte ich das schon erzählt? *grübel) Und selbst mit den 4,90 Euro Versand war sie immer noch günstiger, als im Geschäft. Also. Zugeschlagen und Gehibbelt. 
Mittwoch kam sie dann endlich an. Aber ich hasse meinen Postboten ja so langsam wirklich mit großer Leidenschaft. Der Intelligenzbolzen hatte das Päckchen nämlich mit so einer rohen Gewalt und Wucht in meinen Briefkasten gestopft, dass es halb drinen und halb draußen hing und sich hoffnungslos verkeilt hatte.
Ich habe bestimmt 5 Minuten gestanden und versucht, es so vorsichtig wie möglich wieder rauszuoperieren - vergebens. Die Verpackung war zerrissen. 


Gott sei Dank, war die Strickjacke noch heil - sonst hätte ich ihm glaub ich aufgelauert und geschlagen. -.-#
Hier ist das gute Stück nun - sie ist super bequem, hübsch, geht über den Popo und hält soweit alles gut warm.
Irgendwann, wenn ich groß bin, habe ich auch einen Spiegel, der aus einem Stück ist ...

Das war die Belohnung. 
Die Motivation habe ich dann heute noch geordert: Mein Polnisch-Lehrbuch. Wir können uns das zwar ausleihen, aber davon habe ich ja im Endeffekt wenig, da ich dann damit nicht ordentlich arbeiten kann. Deswegen noch gerade eben so das letzte, günstige Exemplar vom amazon-Marketplace gerettet und nur 23,- Euro (inkl. Versand) anstatt 39,90 Euro gezahlt.
Bild via
(Das hat meine Dozentin mit verfasst *grins) Ich hoffe, dass es vor Donnerstag ankommt - ab Donnerstagabend bin ich ja erstmal wieder zuhause. :)

~*~
Von meiner Tu-Du-Liste habe ich soweit alles abgearbeitet, außer das BLIK-Projekt. Das folgt dann morgen. 
Und nun werde ich mich gepflegt ins Bett werfen und mit meinem Mann telefonieren.


Einen schönen Samstagabend wünsch ich euch noch :)

Freitag, 11. November 2011

Da Di Da Dum - Der Award geht um...

Ihr Lieben!

Dieses Wochenende bin ich schweren Herzens allein hier in Halle geblieben, damit ich universitär ordentlich was schaffen kann. Ich fürchte aber, dass ich an der eigentlich wichtigsten Front (dem noch ausstehenden BLIK-Projekt) längst nicht so viel schaffen werde, wie ich bzw. wir schaffen müssten. Allerdings läuft uns langsam echt die Zeit ab und ich befürchte, dass wir nicht fertig werden - das wird noch ein gutes Stück Arbeit und viiiel viel Stress.
Außerdem wartet dieses WE noch die Vorbereitung des nächsten Referats auf mich, ich muss Polnisch nacharbeiten, mein Phonetik-Protokoll schreiben und den Artikel für die aha noch tippen + verschicken. Puh. Viel zu tun.

Als Motivation werde ich jetzt den liebevoll von Goldkind an mich verschenkten Award weiterverschenken. Also los...




Die Regeln dazu:
1. Verlinke den Blog dessen der dir den Award verliehen hat.
2. Stelle ihn in einem Post vor.
3. Verleihe den Award an sieben Blogger. Du kannst den Award auch an solche verleihen, die schon einen bekommen haben und du kannst auch dem einen geben, der dir einen gab.
4. Teile es den „Gewinnern“ mit.
5. Schreibe ein Post über deine Verleihung, in welchem du die verlinkst, die den Award bekommen.
  

1. Habe ich ja bereits erledigt. :)
2. Goldkinds Blog vorstellen? Oder den Award? Irgendwie finde ich das etwas ungenau geschrieben, weswegen ich beides hier tun werde. Den Award habe ich ja nun schon vorgestellt - mein liebes Goldkind muss ich eigentlich gar nicht mehr vorstellen - ich glaube, fast alle lesen ihren wunderschönen Blog über ihre Nähwerke, ihre Scrapbooking-Schönheiten und ihr weiteres Leben. Wenn nicht: Schaut bitte rein - sie schreibt so schön und macht so tolle Sachen :)
3. Nun kommt wohl der interessanteste Teil - die weitere Verleihung...
  • Dann als erstes, gleich rückwirkend sozusagen, Goldkind. 
  • Als nächstes mein liebes Schwesterherz jAzzebell.
  • Dann einen Award für meine liebe Sureau.
  • Die gute Lesesüchtig bekommt schon allein aufgrund ihres wachsenden Babybauchs einen.
  • Meiner quirrligen kleinen Fienderella verpasse ich auch noch einen.
  • Den nächsten bekommt die wunderschöne, liebenswerte elen.
  • Und den letzten vergeb ich an Sandra als Blogmotivation. ;) 
4. und 5. sind somit dann auch erledigt :) 


Viel Spaß mit dem Award, ihr Lieben! :) 

Und ich mach mich jetzt an meine groooße Arbeitsliste.

Freitag, 4. November 2011

Motivationsschub

Ihr Lieben!

Gestern war ein fleißiger Tag - dadurch, dass wirklich ALLES an Uni ausgefallen ist, hatte ich aber auch genug Zeit. Von meiner Tu-Du-Liste konnten einige Punkte abgestrichen werden:
  • Praktikumsbericht - zum Korrekturlesen geschickt
  • Polnisch - aufgearbeitet und wiederholt
  • Phonetik - Kurzprotokoll der vergangenen Sitzung geschrieben
  • Referat - Ausarbeitung fertig und an Kommilitonin geschickt
  • BLIK-Projekt - Vorwort mit Partnerin zusammen geschrieben
  • Wohnung - erste Hälfte geputzt

Sieht doch echt nach nem arbeitsreichen und erfolgreichen Tag aus, nicht wahr? ^^
Und dementsprechend geht es heute auch gleich weiter. Für heute stehen noch auf der Liste:
  • BLIK-Projekt - Vorwort überarbeiten, Texte anfangen
  • Wohnung - zweite Hälfte putzen
  • Versprechen - Iv noch was hübsches vorbeibringen

Schaut machbar aus, oder? 
Ich darf mich nur eigentlich nicht so gebündelt immer an einem Tag um alles kümern wollen - nicht, dass mein Tennis-und-Maus-Arm wieder so fies schlimm wird. Neulich war's nämlich tatsächlich *so* schlimm, dass mein Mann mich therapieren und tapen musste. Sah aber eigentlich mal wieder hochdekorativ aus, find ich ^^

einmal unbequeme und völlig verdrehte Pose bitte - danke!
Beim Abmachen litt ich dennoch ganz schön - das reißt so fies alle Haare ab *wein

So. Nichtsdestotrotz werde ich mich jetzt in die Arbeit stürtzen, damit ich ordentlich was schaffe, bevor nachher mein Liebster kommt :) 

Ein schönes Wochenende wünsch ich euch allen ^^


 ~*~*~*~*~*~

ps.: Noch was Schönes für zwischendurch: Neulich wieder mal Nägel lackiert und festgestellt, dass ich einen pink und gold schimmernden Lila Nagellack habe *Liebe* ^^

Manhatten LE, No 1303

Mittwoch, 2. November 2011

Ein bisschen Frust? Ein bisschen Bloggen!

Ihr Lieben!

Mein Tag gestern war nicht sonderlich toll - ich hatte irgendwie aufgrund der verschiedensten Dinge (beispielsweise ausgefallene oder öde Lehrveranstaltungen, ausbleibendes Honorar, ausstehende Noten, Ungewissheit bzgl. der aller wichtigsten Note und körperlichen Ausfällen) einfach gepflegte und gutbegründete schlechte Laune.
Diese habe ich auch mit ins Bett genommen und wohl deswegen hängt sie mir heute morgen immer noch so halb am Bein und versüßt mir weiterhin den Tag - habe mir vorhin zB schon in die Hand geschnitten -.-

Das wird den Rest des Tages hoffentlich noch besser - ich habe heute schließlich viel vor (das erste Redaktionstreffen nach dem Praktikum, viiiiel für die Uni schaffen, evtl noch Geschenkvorbereitungen treffen, auf Post warten,...)

Damit ich positiver in den Tag starte, freu ich mich momentan noch eine Runde über den Award, den das liebe Goldkind mir vermacht hat - danke dafür, Liebes :*
Und deswegen werde ich mich jetzt erst mal zum "seichten und entspannten Tageseinstand" damit beschäftigen.

Die Regeln: 
1. Verlinke die Person, von der du den Award bekommen hast.
2. schreibe 7 Dinge über dich.
3. Reiche den Award an 10 andere Blogs weiter.
4. Benachrichtige diese Personen.

Also - Goldi ist verlinkt, dann kommen wir zum nächsten Punkt: 7 Dinge über mich...
  • 1) Ich liebe Keksdosen - Ich kann davon nicht genug haben. Sie sind meist so hübsch und so praktisch - wenn du Dosen rumstehen hast, sieht es meistens immer aufgeräumt aus - auch wenn es das eigentlich nicht ist - und ich bin ein Aufräumfreak. ^^
  • 2) Ich besitze seit diesem Sommer 42 Nagellacke - ich hatte davor ca 10 ^^; Das ist ähnlich wie Kosmetik meine neue Sucht gewesen - auch wenn das jetzt gerade wieder abebbt und ich zu Büchern und DVDs zurückschwenke. Meine Liste von Wunschartikeln umfasst da schon wieder rund 1 Sachen je Kategorie *seuftz
  • 3) Erwähnte ich schon mal, dass ich Büromaterial liebe? Klebezetel in allen möglichen Größen, Farben, Formen? Büroklammern in ähnlicher Ausführung? Minitacker? niedliche Anspitzer? Textmarker? hach, ich will sie alle ^^ (verdammt, das ist jetzt schon das 3. was mit Sammeln und Horten zu tun hat - ich bin ein Hamster oO)
  • 4) Ich habe einen vollen Kleiderschrank - aber er ist voll mit Klamotten, die ich nicht mehr anziehe. Ich möchte sie gerne verkaufen (oder zumindest versuchen, sie zu verkaufen, bevor ich sie wegschmeiße) - aber ich komm nicht dazu oO Wenn ich ehrlich wäre und mal alles rausräumen würde, was ich nie wieder anziehen würde, dann wäre wohl ziemlich gähnende Leere in meinem Kleiderschrank ... aber an den Klamotten hängen irgendwie auch so Erinnerungen - ich kann mich da so schlecht von trennen :/ 
  • 5) Ich esse Weihnachtsleckereien erst ab dem 1. Advent - bis dahin gehe ich strikt an dem Süßkram vorbei. Ich habe Weihnachten aber die letzten zwei Jahre auch irgendwie schwer missachtet - dieses Jahr will ich seit ewig und drei Tagen mal wieder meine Wohnung schmücken - das heißt, ich muss mir Deko besorgen / basteln - und einen Adventskranz!
  • 6) Wenn ich sparen will, bin ich eisern. Früher hat mir das auch noch nichts ausgemacht - aber inzwischen, wo ich in einem Stadtzentrum wohne - bin ich konsumgeil geworden, glaub ich ... Ich bleibe zwar imme rnoch eisern - aber es fällt viel schwerer an den hübschen bunten Sachen vorbeizugehen *seuftz
  • 7) Mein Mann schimpft immer mit mir, weil ich auf meinem PC meine Datein in gefühlt 15.000 Unterordnern einsortiere. ICH weiß dann genau wp alles ist, er ist davon völlig überfordert - aber es ist ja auch meine Ordnung - und so such ich dann weniger, sondern weiß, dass das eine Dokument im Ordner "Phonetik", im Ordner "DaF" im Ordnern "Master" im Überordner "Universität" im Noch-Mehr-Überordner "Meine Dateien" sind. Ist doch total klar und super. ... oder? ^^;

Joa, ihr seht - ich bin ein kleiner Freak - ich hatte mir vorgenommen, nicht so viel zu quatschen und nu ist es doch wieder ein halber Roman geworden - sorry ^^;
Als nächstes soll ich 10 andere Blogs taggen - das werde ich aber nicht tun, das ist mir viel zu viel. Deswegen beschränke ich mich auf zwei blogs - den der tollen drahtseilakt und den der lieben Frau Penicillin Photography. Die beiden sind zwei meiner Meinung nach super Fotografinnen, deren Arbeiten und Blog ich eigentlich sehr gerne lese (oder besser anschaue? *hihi) Und ansonsten darf sich jeder den Award nehmen, der möchte :) 

Einen schönen Tag wünsch ich euch - ich hoffe, ich schaffe gleich ordentlich was!
*Tschakka.

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Es gibt Tage ...

Ihr Lieben!

Heute ist so einer dieser Tage, an denen du dich fragst, ob das jetzt wirklich passiert oder nicht.

Szene 1: 
Ich habe heute meine Erstgutachterin meiner BA getroffen und sie gefragt, ob ich sie wg der BA denn mal belagern dürfte. Sie darauf gemeint, das wäre natürlich kein Problem und wollte schon weiter eilen. Ich erdreistete mich dann allerdings noch genauer nachzufragen, wann das denn möglich wäre. Darauf ihre Antwort (die mMn nicht wirklich zum Kontext passte), dass sie das ganze Wochenende einen riesigen Berg an Korrekturarbeiten vor sich habe. Zack, da war sie weg.
Joa. Schön. Ich bin immer noch nicht schlauer.
Sonst ist sie ja wirklich nett, lieb, hilfsbereit - aber sie ist leider etwas verpeilt und somit hat sie glaub ich gar nicht ganz mitbekommen, worum es mir ging T__T


Szene 2:
Seit einer Woche sitze ich nun schon an der Vorbereitung für unsere Referat nächste Woche. Ich hab da echt viel Zeit und Energie reingesteckt. Es war diese Woche alles zusammengestopft und gestresst und ich bin echt geschafft davon. Und heute im Seminar wird uns gesagt, dass nächste Woche komplett alles ausfällt, weil in unserem Institut Bauarbeiten an dem Tag durchgeführt werden müssen. Und unsere Sekretärin hat alles versucht - es scheint NIRGENDWO in KEINER Räumlichkeit an unserer Uni einen Raum für uns knapp 40 Leute zu geben, der frei wäre zu dieser Zeit.
Bitte wie?!
1. Zeit verschwendet - klar, jetzt weniger Stress, aber insgesamt ärgert mich dann doch der Druck, den ich mir davor gemacht habe -.- mein Elan, dieses Referat zu halten fällt stetig.
2. es gibt keinen Platz für uns? Wie fies ist das denn? :/


Szene 3:
Wir fallen aus der Uni raus und stellen fest: Es herrscht absolutes Chaos. Die Bahnen fahren nicht mehr ordentlich, es gibt soweit das Auge reicht Verkehrstaus, die groen Kreuzungen sind mit Polizisten gesperrt, die den Verkehr versuchen wenigstens etwas zu regeln und andauernd fahren Sirenenautos irgendwo rum.
Der Grund? - In der südlichen Innenstadt haben sie eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden und in ca 1km Umkreis alles evakuiert und gesperrt. Schönes Chaos. Ich bin froh, dass ich nicht mehr in meiner alten Wohnung bin - die ist komplett im Evakutionsgebiet. Bei der Kälte bzw so unter der Woche noch bis wer weiß wann in den Notunterkünften (was Turnhallen irgendwo am anderen Arsch von Halle sind) rumsitzen, stell ich mir ziemlich scheiße vor.
Es mussten  auch Schulen und Kindergärten sowie ein Krankenhaus geräumt werden ... alles nicht so cool.
Ich hoffe, dass die bald fertig sind und sich die Lage normalisiert. Hier wo ich jetzt wohne ist ja schon gut was los (ich wohne an einem Verkehrsknotenpunkt) - ich möchte nicht wissen, was da unten jetzt abgeht / heute abging ... 


Alles irgendwie nicht wirklich wahr... 
Keine wirklich schlimmen Dinge - aber doch nervig oder frustrierend oder einfach doof.


Naja, nun bin ich auch umsonst bis morgen hier geblieben - aber das weiß man halt nie vorher. 
Dafür lockt ein etwas entspannteres WE und ich kann das Treffen mit meiner lieben A. aus Heidelberg wirklich genießen - ich freu mich wie bolle auf sie ^^
Und nun werde ich es bis dahin maru gleich tun, und entspannen - heut abend noch zum DaF-Stammtisch und dann morgen wie gesagt heim :) 



Euch ein ähnlich schönes Wochenende!
;)

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Ein gestresstes nervöses Lebenszeichen...

Ihr Lieben!

Die Uni hat mich ordentlich im Griff. Ich sprinte von einer zur anderen Ecke und lese ganz viele Texte, die mich zwar alle interessieren, aber insgesamt in der Menge gerade kurz vorm überfordern sind... 
Heute früh stehen zB noch 2 Kurzgeschichten, 1 Text für das heutige Seminar und die Vorbereitung für das Referat nächste Woche an. Bis 11.30 Uhr.
Warum ich dann jetzt hier sitze und nicht schon am arbeiten bin? Weil ich auch nur ein Mensch bin und eigentlich gerne mal wieder etwas bloggen würde... ^^;

Deswegen gibt es eine kurze Zusammenfassung der ersten Tage von klein-Palan als Master-Studentin...

Eigentlich studiere ich ja nur 2 Fächer: Deutsche Literatur und Kultur und Deutsch als Fremdsprache. Da mir persönlich in dem DLK das "K" aber fehlt, haben Bella und ich noch einige Kurse und Vorlesungen kulturwissenschaftlicher Art freiwillig dazu belegt. Diese machen auch alle viel Spaß - bedeuten aber mehr Kontaktzeit. Noch schaff ich es. Mal schauen, wie lange - die Teilnahmescheine hätte ich schon gerne ... 

Für DLK haben wir dieses Semester nur sehr wenig mit 2 Seminaren - und diese beiden klingen eigentlich echt interessant, waren letzte Woche aber mehr frustrierend als alles andere. Die Seminarführung der Dozentin (beides Mal die Gleiche) ist zwar okay, aber ungewohnt und mMn nicht 100% effektiv - etwas Hintergrundwissen sollte sie schon vermitteln - in ihren Vorlesungen war sie irgendwie besser ... aber naja, dazu wird auch "nur" je eine Klausur geschrieben - dann ist der Schabernack vorbei und ich weiß, dass ich in Zukunft eher wieder ihre Vorlesungen besuchen werde.

DaF strengt und fordert mich da schon weitaus mehr. Unsere Dozentin (3 von 4 Seminaren sind bei ihr) ist einfach sehr lieb und quirrlig, fachlich aber mMn auch sehr kompetent. Ich mag sie ganz gerne leiden und bin eigentlich bisher mit ihr sehr zufrieden. 
Doof ist nur, dass Bella und ich nächste Woche und in 3 Wochen 2 Referate halten müssen bei ihr - das ist echt anstrengend und eine wahre Herausforderung, da sie starke Anforderungen an die Referate hat. Beispielsweise gibt es nicht nur kleine Handouts, sondern Skripte! Und diese müssen bis Freitag vor der Woche, in der der Vortragstermin ist, bei ihr eingereicht werden, sie kontrolliert das übers WE und gibt sie uns montags zurück. Die Korrekturen müssen dann bis dienstags eingearbeitet und dann hochgeladen werden. Eigentlich wirklich ne tolle Art, auf Nummer sicher zu gehen - wenn du aber das 1. Referat bekommen hast, weil sich da einige Weiber total kindergartenmäßig um die möglichst terminlich Zuletzten gestritten haben und du das gleich im Seminar darauf nochmal hast und wieder einen der ersten abbekommst, ist das echt nervig!!
Aber nun ist es so und wir machen das schon. Das 4. Seminar ist übrigens Phonetik - da wir bereits einen Phonetik-Kurs besucht haben im BA, denk ich, ist es eher vertiefend und ergänzend. Ich bin froh, dass ich das nicht alles nochmal grundauf neu lernen muss ^^; Gestern war's schon sehr witzig, auch wenn ich bei einigen Lauten keinen Unterschied höre - und sie auch nicht produzieren kann oO

Und zum Thema Laute produzieren: Ich lerne jetzt noch Polnisch. 
Es macht eigentlich Spaß, aber ich krieg meine Zunge noch nicht "slawisch" sortiert. Es ist ätzend, aber ich bin glaub ich entweder zu ehrgeizig oder zu verwöhnt - im Französischen hatte ich nie solche Aussprachprobleme ... und dabei liegt es noch nicht mal an den Konsonantenklaster ... es ist einfach der unbekannte Klang und die Betonung und die ganzen gefühlt 18.000 gleichen Zisch-Laute ... *gnaaah - aber ich schaff das. Ich WILL das!!! -.-

Ach und Apropos wollen: Gestern war der 25.10.2011. Die Frist ist somit vorbei - ich kann jetzt jeden Tag meine Bachelorarbeits-Note bekommen.
Wheeee - ich will sie. JETZT!!!! @___@
Aber ich fürchte, ich werde ihr noch Wochen hinterher laufen *wein ... 
Lieber Gott, wenn du das gerade liest - kannst du da nicht was drehen? ich bin doch sonst immer brav... eigentlich ... *sniff


So und nu genug Uni-Kram! 
Ich werde mich jetzt an meinen Arbeitsberg setzten und euch noch ein schönes Video von Simons Cat posten (whaa! da gibbet ja sogar schon 3 Bücher!! Ich will sie alle!!! *-*)
Schöne Restwoche euch noch - heute ist Bergfest! ;) 





(ist das nicht herrlich? und so wahr mal wieder!! ^^)