Freitag, 14. Oktober 2011

Erkältungen und andere Errungenschaften ...

Ihr Lieben!

Die erste Oktoberwoche hatte ich ja frei und hab mich nach Hause verkrümmelt, um da nochmal etwas auszuspannen. Das ging die ersten Tage auch ganz gut - aber seit Mittwoch hatte es mich dann mit einer fetten Erkältung erwischt. Diese hält sich jetzt seit über einer Woche hartnäckig, auch wenn sie schon um einiges besser geworden ist. Mit meinem eigentlich geplanten Enegieauftank-Urlaub war dann dennoch nicht mehr viel - aber mein Mann hat sich rührend um mich gekümmert *hach ^^

Ich war natürlich nicht nur krank - neben fleißig Michael Endes "Unendliche Geschichte"-lesen habe ich den Tag bevor's losging mit Schnupfen, Husten, Heiserkeit bei schönstem warmen Spätsommerwetter noch mit meiner Mama in Dresden verbracht. Eigentlich wollte ich nach Winterklamotten suchen - hatte aber spontan irgendwie null Elan mich ständig an- und auszuziehen - außerdem wollte ich die Zeit mit meiner Mama lieber so genießen. Deswegen verbrachten wir doch mehr damit uns, zu unterhalten und die neuen Geschäfte im neueröffneten Altmarkt-Gallerie-Teil anzusehen, als wirklich was zu kaufen ... 
Erbeutet habe ich dennoch einiges:


Bücherausbeute:
Ein tolles Häkelbuch mit hauptsächlich allen Grundanleitungen und Materialkunde, aber auch einigen Ideen.
Banana Yoshimotos neueste Erzählungen - endlich im TB gefunden!!! Das Warten hat sich gelohnt :)
Ranma 1/2 Bd 25 & 26 - endlich wieder im Handel! *wuhu
2x das gleiche Shirt von H&M - 9,95 Euro. Besitze es bereits in dunkelblau. Alle guten Dinge sind halt 3 - und wenn man nix anderes findet... ^^; - aber richtig warm sind die auch nicht *seuftz - eher was für Übergangszeit ...
Nochmal Detailaufnahme - Feinripp ^^
Außerdem gab's noch ein, zwei Kosmetik-Sachen aus dem DM - das ist jetzt aber erstmal nicht so suuper interessant, deswegen vllt ein anderes Mal darüber ^^
Ich bin meiner Mama aber total dankbar - sie hat mir vieles von den Einkäufen spendiert - vllt als kleine Belohnung für den ganzen Stress oder so? Ich weiß es nicht - ich hab mich auf jeden Fall sehr darüber gefreut - auch wenn ich schon fast wieder ein schlechtes Gewissen hatte ^^;  



Die erste "Uni-Woche" hab ich soweit auch gut überstanden. Was nicht weiter schwer war, da nahezu alles ausgefallen ist, was eigentlich angesetzt war. Gut für meine Erkältung - schlecht für meine Motivation. Aber so insgesamt denke ich, ist es doch gut - denn Stress hatte ich die letzte Zeit eigentlich genug - da kann so eine Woche doch nur gut sein. ^^
Nächste Woche geht's dann aber wirklich los und ich bin schon sehr gespannt - gerade auf mein neues Fach. Germanistik geht ja quasi einfach so weiter - DaF ist aber neu - Didaktik usw ... wird sicher interessant. ^^

Naja, ich werde mich jetzt doch mal an meinen Praktikumsbericht setzten, damit ich das WE auch "legal" mit meinem Liebsten genießen kann bzw. am Sonntag dann mit Bella, Iv, Muffin und einer Freundin von ihr ins Ballett gehen können - die Schöne und das Biest.
Ich freu mich schon total drauf ^^


Ein schönes WE wünsch ich euch allen :)

Kommentare:

  1. Banana Yoshimoto steht auch noch auf meiner "irgendwann mal lesen"-Liste. Ein Bericht, wenn du durch bist, wäre also toll :3

    AntwortenLöschen
  2. @Centi: *hihi danke schön ^^

    @Muffin: gerne - aber ich kann - als jemand der mit 1 Ausnahme bisher ALLES von ihr gelesen und geliebt hat - sie generell jedem ans Herz legen :)
    Bericht mach ich aber gern ^^

    AntwortenLöschen
  3. Um was für Erzählungen geht es denn bei Banana Yoshimoto? Die Shirts gefallen mir gut! Ich bräuchte noch welche für den Winter, damit ich unter meinen zwei Pullovern auch wirklich nicht friere ;)
    Ich hoffe, dass es dir langsam besser geht mit deiner Erkältung!

    Hab eine schöne Woche!!

    AntwortenLöschen
  4. @Frau Penicillin:
    *hihi danke danke, ja, es ist jetzt fast alles weg - nur noch etwas Husten ^^
    Und Banana - nun, worum es in dem Erzählband geht, kann ich noch nicht sagen - aber es gab zB mal einen Band namens "Dornröschenschlaf" in dem 3 Erzählungen um schlafen, Träumen, usw ging - aber nicht hochpsychologisch oder psychomäßig sondern einfach so wunderschön, verzaubernd eerzählt ... alltägliches ist bei ihr immer mit einer Prise aus einer anderen, übersinnlicheren Welt durchtränkt ... Geister zu sehen ist zB nicht ungewöhnlich für sie ... es ist glaub ich einfach das japanische, was für mich den zauber ausmacht - dort sind diese übrnatürlichen Dinge noch nicht so stark der Wissenschaft untergeben bzw durch sie in den Bereich des Unsinns verbannt - dort ist sowas noch möglich :)

    einfach lesen - ich kann ihren Charme gar nicht in Worte fassen und was ich darin lese und sehe ist sicher wieder was ganz anderes, als alle anderen :)

    AntwortenLöschen

Ich bin gespannt, was du denkst - schreib's mir auf!