Dienstag, 19. Oktober 2010

Gewonnen! XD

Ich glaub's ja nicht!!

Ich gewinne sonst *nie* bei irgendwas - und jetzt hab ich aus lauter Spaß einfach mal beim aktuellen Blog-Gewinnspiel von "Innen und Außen" (ein übrigens sehr schöner Kosmetik-Blog) mitgemacht und siehe da - plötzlich gewinn ich doch mal was *lach

Es handelt sich um die neuen Essence Nagelfolien + dazugehörige Nagelfeile. 


(Fotos hochladen ist grad nicht möglich irgendwie - deswegen der Link zum Beitrag)


Ich bin gespannt, ob ich das hinbekomme - und ob ich mir's überhaupt zugetraue (da muss man die Nägel so etwa anrauhen *angst) - Aber im schlimmsten Fall mach ich eben das gleiche wie zuvor Paddy von Innen und Außen: dann verlose ich das Set ^^;


Apropos verlosen:
Ich habe bemerkt, dass ich gerade den 99. Post verfasse und ich bereits 48 treue Leserchen habe ... ich finde, dass ich somit jetzt mal den Zeitpunkt erreicht habe, an dem ich ein kleines Jubiläums-Gewinnspiel veranstalten werde ...
Was es da zu gewinnen gibt, weiß ich noch nicht so genau ... Ob ich es beginne, wenn ich den 100. Post schreibne (was ja in meiner Macht liegt *höhö) oder wenn ich den 50. Leser habe (was dann an euch liegen würde - aber das ist auch doof eigentlich - das klingt so Publicity-geil XD) weiß ich noch nicht - aber bleibt wachsam... ^^

~*~

Ebensfalls nur gewinnen kann ich, wenn meine neuen Pläne sich erfolgreich niederschlagen. Nämlich: ABNEHMEN *lach
Nein, ernsthaft - ich will endlich wieder auf mein ehemaliges Gewicht zurück... 
Deswegen fange ich jetzt an zu sporteln (morgen hab ich meinen 1. Termin im Fitness-Studio - ich hoffe, dass da alles glatt läuft und ich da auch klar komme ... Leider kann Iv ja nun doch nicht mitkommen (böse Uni *g) deswegen werde ich ganz mutig und tapfer allein dahin stapfen ... (aber vllt können wir dann bald wenigstens zusammen sporteln, wenn sie weniger Stress hat ^^)
Da ja aber Sport nicht alles ist, will ich auch versuchen, meine Ernährung weiter zu verbessern.
Das bedeutet im Klartext: Ich möchte mich an "Schlank im Schlaf" halten - ich weiß nicht, ob ihr das kennt - aber dieses Buch finde ich persönlich sehr empfehlenswert. Mein Mann hat es von seiner Mama bekommen, weil sie damit sehr gut gefahren ist und ordentlich abgenommen hat (ohne Jojo-Effekt usw).
Das Hauptprinzip ist dabei eben, dass du genau darauf achtest, wann du welche Produkte zu dir nimmst. Morgens zB. sollte man recht Kohlehydratereich essen, Mittags ist eigentlich alles erlaubt und abends sollte man auf Kohlehydrate verzichten und lieber eiweißreich essen.
Keine Diät.
Keine Kalorien zählen.
Keine Wunderversprechungen.
Es sind Rezeptvorschläge im Buch enthalten, ebenso wie viele Sportübungen. Ich finde es sehr verständlich geschrieben und habe von vielen Seiten bereits gehört, dass sie mit dieser Variante gut gefahren sind. (auch wenn jetzt nicht direkt "Schlank im Schlaf" erwähnt wurde - aber eben Kohlehydrate abends vermeiden usw)

Somit sind folgende Dinge meine Ziele...
~ am besten zw. 60 - 58 kg erreichen
~ Fitness-Studio 2x die Woche besuchen
~ Ernährung umstellen

Das setzt sich wiederum aus folgenden Unterprojekten zusammen:
  1. Frühstück verändern: Ich esse momentan morgens 2 Scheiben Toast mit Käse und Schoki. Ich will versuchen davon los zu kommen, und auf vllt Müsli, vllt irgendwas anderes umzusteigen - dafür muss ich mich aber ganz schön überwinden ^^;
  2. Mittag essen: Ich esse selten, unregelmäßig und komisches Zeug zu Mittag - bzw. ich nehm mir nichts zu essen mit in die Uni. Das soll sich ändern. Ich will anfangen mit kochen bzw. muss mir unbedingt eine Brotbüchse besorgen und mir in Zulunft Futterchen mitnehmen ...
  3. Abendessen völlig neu lernen: Ich habe ganz oft abends erst richtig Hunger und da macht natürlich Salat nicht wirklich satt. Deswegen muss und will ich zum einen eben versuchen abends einfach gar nicht mehr *so* unglaublich viel Hunger zu schieben und dann besser abends zu essen. Dazu habe ich ebenfalls vor, besser zu kochen und dann auch mich schlau zu machen, was man abends außer Salat und Omlette noch futtern kann - das sind nämlich meine beiden momentanen üblichen Verdächtigen.
  4. Generell: Mehr Trinken angewöhnen! Ich trinke generell zu wenig - aber in letzter Zeit schon wieder *viel* zu wenig >.< ich war schon mal echt besser *grummel

Probleme dabei könnten werden:
  1. Durchhalten ...
  2. Mein Kühlschrank (der ist total klein und ich teile ihn mir ja noch mit meiner Mitbewohnerin)
  3. Die Zeit (auch wenn es nach Ausrede klingt - aber teilweise denk ich da einfach nicht dran und dann hat alles zu und ich hab Hunger und nichts ist im Haus...)
  4. Die Mengen (oftmals gibt es viele Dinge ja nur in großen Packungen - das schaff ich alleine gar nicht - und vieles, was ich gern mag, mag meine Mitbewohnerin gar nicht :/ )
  5. Der Elan (nach nem langen Tag Uni geh ich vllt weniger gerne sporteln, wenn ich weiß, ich hab auch noch Texte zu lesen und Aufgaben zu erledigen :/
  6. Schatzi (Schatzi kocht zu gut! aber Schatzi will auch abnehmen und zieht andererseits sicherlich mit ... und Iv motiviert mich sicher auch ... )
Naja, ich bin gespannt, wie sich das entwickelt ^^
Heute gab's übrigens (nach Inspiration von Iv *g) Rührei (gewürzt mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss) und Blubb-Spinat.



War lecker - aber kalt schmeckt das dann doch nicht mehr *grad noch mal probiert hat
Und sagt man nicht immer, Spinat sollte man möglicht nicht noch ein 2. Mal aufwärmen? *kratz grübel .. sagt zumindest Mami immer ... 

Naja - Aber soweit erst mal von mir wieder ...
(demnächst gibt's dann auch wieder einen Uni-Eintrag *lach)

Schöne Woche noch allen :)       

Kommentare:

  1. Hallo Palan,
    viel Erfolg mit "Schlank im Schlaf"!
    Ich habe das vor einiger Zeit ausprobiert und musste leider feststellen, dass das gar nichts für mich ist. Drei Mahlzeiten am Tag mit jeweils 5-6 Stunden Pause dazwischen sind für meinen Körper das Falsche. Ich komme besser mit 4-5 kleinen Mahlzeiten aus, vor allem, da ich jetzt so früh raus muss, dass ich zu Hause nicht gescheit frühstücken kann (05:20 klingelt der Wecker, um 6 geh ich aus dem Haus).

    Spinat nochmal aufwärmen ist übrigens kein Problem!
    Guten Apettit und ich drück die Daumen!

    Wollmaus

    AntwortenLöschen
  2. Klaaaar Motiviere ich dich! :D

    btw: funktioniert das sicherlich noch ein bischen besser wenn dein schatzi mitzieht. abends kartoffeln kochen und sie dann nicht essen können is nämlich leicht fies. ^^

    bei uns gabs übrigens heut rührei mit tomaten, frühlingszwiebel und gerösteten sonnenblumenkernen. <3

    AntwortenLöschen
  3. mit dem spinat das sagt nicht nur mami. steht auch immer auf der packung drauf. aber gestorben bin ich davona uch noch nicht.
    abends hat man übrigens viel weniger hunger, wenn man gut frühstückt und ausreichend zu mittag isst (; wird sich also schon geben, dieses bedenken.

    AntwortenLöschen
  4. Ich betreibe auch Schlank im Schlaf, allerdings in der "Lightform". Nachdem ich unimäßig an Mensaessen zu Mittag gebunden bin (und mich auch sonst der Hunger ab und an überfällt) gibt es einfach abends möglichst kohlenhydratfreie Kost. Mein Freund macht auch mit, deswegen ist das relativ praktisch...
    Nachdem wir allerdings Fleisch essen, ist es vermutlich einfacher, auf eine "Hauptzutat" (aka die Kohlenhydrate) zu verzichten (gestern gab es z.B. gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Zwiebeln, davon Artischocken...)

    Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg und Durchhaltevermögen!

    AntwortenLöschen
  5. Toller Blog :)
    Hättest Du vielleicht Lust auf's gegenseitige Verfolgen? :P
    Liebe Grüße :)

    http://annikamovedtoparis.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. ich mag deinen blog, und die art das du alles sehr ausführlich machst, das machen echt nicht viel :P
    ich verfolge dich jetzt endlich mal, bin davor nie dazu gekommen :))
    liebe grüße


    http://tabloidshere.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Ich bin gespannt, was du denkst - schreib's mir auf!