Montag, 5. September 2011

Tortelini in Sahne-Spinat-Sauce

Ihr Lieben!

Heute gibt's mal wieder ein Rezept.
Zur Feier des Tages habe ich nämlich neulich für meinen Liebsten zum Geburtstag gekocht. Wir haben einiges hin und her überlegt, bevor wir uns auf diese "Kreation" einigen konnten... Aber das war's wert, denn es war sehr lecker.

Käse-Tortelini in Sahne-Spinat-Sauce

Zutaten:
~ 2 Packungen Käse-Tortelini (je Packung ca 250g)
~ 1 Packung junger TK-Blattspinat (ca 450g)
~ 1 Becher Sahne
~ 1 Becher Creme Fraiche
~ ca 1/2 Zwiebel
~ Sonnenblumenkerne
~ geriebener Käse
~ Salz, Pfeffer, Muskat
~ etwas Öl

Zubereitung:
~ Nudelwasser aufsetzten und Tortelini in das leicht gesalzene, kochende Wasser geben -> kochen lassen
~ ein paar Sonnenblumenkerne anrösten -> in extra Schüssel und beiseite
~ etwas Öl in die Pfanne geben -> klein gehackte Zwiebel anschwitzen
~ Spinat dazugeben und weich werden lassen (immer mal etwas umrühren)
~ wenn der Spinat soweit ist -> Sahne dazu -> einkochen lassen
~ Creme Fraiche dazu geben -> weiter einkochen lassen
~ abschmecken mit Salz, Pfeffer, Muskat und ...

~ Zum Servieren noch etwas geriebenen Käse und die Sonnenblumenkerne drübergeben - Fertig.

Bon Appettit :)


Ich hoffe, das gilt jetzt als kochen *Augenzwinkern zu Lesesüchtig*

Kommentare:

  1. Ui, das klingt auch lecker. Ich glaube, das merke ich mir mal für die nächste Zeit vor. Danke! :)

    AntwortenLöschen
  2. hmmm würd ich das kochen nennen??? ich sags mal gaaaaaanz vorsichtig....das is schon besser als vorherige versuche aber auf jeden fall noch ausbaufähig ! * zwinker* mein mann sagt , das is matsche matsche und kein kochen aber naja ....hmmmm...das nächste mal,wenn ihr zu uns kommt und dein mamm mich beschmust, kann dir meiner ja kochen beibringen :-) is das ne gute idee???

    AntwortenLöschen
  3. Oh man, ich glaube da nehme ich schon vom zugucken zu. XD

    AntwortenLöschen
  4. @Lesesüchtig: "matsche matsche" find ich jetzt aber nicht nett ;(
    Ich denke außerdem, dass ich kein 4-Sterne gericht brauche, um zu kochen ;) ... *schmoll weiß ich noch nicht, ob ich bei euuuuch "kochen" lernen will *snüff
    ( ;) )

    @Goldi: jop, aber man gönnt sich ja sonst nix *lach

    @Anny: *g kein Problem ^^

    AntwortenLöschen
  5. oh oh jetzt is die liebe palan eingeschnappt :-( das wollten wir nicht ....

    nurn kleiner besserwisser-tipp....
    die nudeln ,egal welche es sind ,nie in kochendes salzwasser tun , ,egal welchen herd man hat,fängt das wasser später an mit kochen ---> zuviel energieverbrauch ....!!! ausserdem setzt sich salz gerne an den boden von edelstahltöpfen ab, und da man gern länger was von seinen haushaltswaren hat , möchte man den "lochfraß" vermeiden ,oder???

    so...besserwissermodus aus....

    ich bin ja immernoch dafür das wir zwei beiden mal kochen , muss ja kein 4 gänge menü sein ....

    AntwortenLöschen
  6. @Lesesüchtig - ich lass ja auch kein Wasser mit Salz kochen - dass das dann viel länger zum kochen braucht, weiß ich doch oO Ich lass wasser kochen, salze es dann udn geb gleich danach die nudeln rein.

    Ich hab übrigens keine Edelstahltöpfe ;)

    Aber dennoch danke für den gutgemeinten Tipp. ;)

    und wir können da vllt nochmal drüber reden mit dem kochen ... mal schauen *g

    AntwortenLöschen
  7. Nudelgerichte mit Spinat sind einfach geil <3
    Ich bin schon freudig gespannt wie sich meine Haare in den nächsten Wochen silikonfrei entwickeln werden. Wäre schon schön, wenn sich das fühlbar bemerkt macht :]

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Palan,
    lass Dich net beirren ... wahre Kochkunst zeigt sich in der Einfachheit der Gerichte. Noch'n Tipp für den Spinat: mit etwas Bienenhonig eingerührt, so kurz vor Garzeitende, wird er ganz lieblich rund ... so kriegt man kleine Kinders auch liebevoller dazu, Spinat zuu mögen.

    lg
    Simönchen

    AntwortenLöschen
  9. nom nom nom
    aber liebchen, die dinger heißen "tortellini", mit geminiertem l
    :*

    AntwortenLöschen

Ich bin gespannt, was du denkst - schreib's mir auf!