Donnerstag, 9. September 2010

Abenteuer Bibliothek

Für meine Hausarbeit benötigte ich ja noch etwas mehr an Sekundärliteratur über das Doppelgängermotiv. Davon hab ich ja leider in Halle sage und schreibe nur 1 Buch gefunden, weswegen ich beschlossen hatte, mich noch mal diesbezüglich in der SLUB (Sächsische Landes-und Universitäts-Bibliothek) umzusehen.
Per OPAC (Onlinekatalog der Bibo) hatte ich mir auch schon zwei Verdächtige herausgesucht und musste diese mir also nur noch raussuchen und ausleihen ...

Gestern sind dann meine Schwester und mein Mann zur Poco Domäne gefahren (letztes Paket Laminat wieder zurückgeben und dafür dann zweites Tütchen Klipse für Sockelleisten an die Wand basteln besorgen). Ich bin also mit ins Autochen gestiegen und wir sind danach weiter zur SLUB gegurkt.
Da angekommen war ich erst mal wieder ziemlich eingeschüchtert von diesem großen gläsernen Gebäude mit seiner großen weite, den vielen Studenten und der ganzen Atmosphere.
Ich liebe meine Uni in Halle - ich denke, sie ist wirklich lieb und nett und bietet auch einiges - zumindest in der Germanistik. Aber diese Atmosphere in der SLUB hat einfach noch mal eine ganz andere Klasse ... es ist mehr wie "wuhu Uni - vorsicht, lernende Studenten!" ... und weniger wie "haha, ja, brauch noch ein Buch, soll ich dir was mitbringen, ich geh in die Bibo"
Weiß nicht, ob so klar wird, was ich meine ... 
Aber ich habe beschlossen öfter wieder in die SLUB zu gehen :) 

Nach einigem suchen, durchfragen, orientierungslos durch die Regal streifen und leise Panik schieben dass ich mich verlaufen haben könnte, fand ich dann aber noch meine beiden Bücher und hab sie mir auch gleich ausgeliehen (4 Wochen Baby! Ein wahrer Luxus für mich!!!).

Das eine sieht auch schon seeeehr vielversprechend aus, da hab ich schon gesehen, dass sich ein ganzes Kapitel mit Amphitryon beschäftigt. Das zweite ist mehr allgemein und behandelt eher E.T.A. Hoffmann und basiert mehr auf Freud (*würg) ... Aber mal schauen ... :)



~*~*~*~*~

Aber auch sonst habe ich mich gestern noch schön mit Uni rumgeprügelt - da gab es mal wieder plötzlich ne Überschneidung zwischen einer Vorlesung und dem dazugehörigen Seminar, welches ich dachte, dass ich auch belegen muss - muss ich aber gar nicht, wie sich jetzt rausgestellt hat - auch gut, dann hab ich doch nur noch 18 SWS - mal schauen, ob ich dann vllt auf die freigewordene Zeit noch was anderes schieben kann und dann vllt noch irgendwas freiwillig belegen kann / vorziehe ... *hibbel hibbel


Stundenplan basteln ist schon ne Kunst für sich ^^;


~*~*~*~*~


So und für heute steht dann auf dem Plan, dass ich mich mit der blöden Hausarbeit noch auseinander setze und unter Umständen eben meinem Dozenten doch noch mal eine Mail mit einem Hilferuf schreibe ... mal schauen, wie's läuft ...
Aber ich hab ja noch nicht mal einen Titel für die Arbeit *drop *schlecht fühl ... 


Morgen werde ich dann mit meinem Mann noch mal in den kleinen Bastelladen bei uns in Radebeul fahren und schauen, was ich da noch hamstern kann (besonders an Spitze, Borten, Büchern und Servietten-Technik-Utensilien ^^
Da freu ich mich schon drauf :) 


Ich wünsch erst mal ein schönes WE allen meinen lieben Lesern ^^
*winke

Kommentare:

  1. 4 Wochen Ausleihzeit ist bei uns in Osnabrück glücklicherweise Standard - dann bis zu 3 Mal verlängern um jeweils 4 Wochen, wenn nichts vorgemerkt ist. Das ist schon gut =)

    Viel Erfolg dann beim Schreiben und Vorbereiten der Hausarbeit!

    AntwortenLöschen

Ich bin gespannt, was du denkst - schreib's mir auf!