Samstag, 25. September 2010

Chaos...

Guten Tag ihr lieben Liebenden!

Eigentlich wollte ich mich gestern schon zurück melden und von meinem schönen Shoppingtag mit meiner Mama berichten. Allerdings kam mir da das Schicksal unangenehm unbequem dazwischen...

Kennt ihr solche Tage - ihr ahnt nichts böses, das Wetter ist toll - nicht zu warm, nicht zu kalt. Der Mann hat auch frei und man will eigentlich nur schnell einen Termin erledigen, um dann noch einkaufen zu fahren und eigentlich ist alles toll und dann ... dann plötzlich sitzt du im Auto, fährst gerade mal 500m vielleicht von zuhause weg - eine Strecke, die man im Schlaf kann und eine Sekunde passt duj nicht auf - und es knallt nur noch laut...

Ja, so war das gestern ... Mein Mann hat mit mir und dem Freund meiner Schwester im Auto gestern einen Autounfall gebaut.
Es ist keinem der Beteiligten was passiert - er ist an einer Kreuzung, wo wir nach rechts abbiegen wollten dem Auto vor uns dummerweise hinten drauf gefahren. Ab dabei hat sich die Anhängerkupplung des Vorderwagens so böse bei uns in den Motorraum gebohrt, dass jetzt alles wahrschienlich vorbei ist...
Nach Polizeiruf, Feuerwehrantritt (zum Beseitigen der ausgetretenen Flüssigkeiten  [ey, da fuhr ein Feuerwehrauto, ein Einsatzleitungsauto und ein Nehlsen-Auto - das ist eine ortsansäßige Abfallbeseitigungsfirma oder so - an und es brauchte echt 4 Leute, um ein Eimerchen Sand auszukippen, das dort zu verteilen und den vollgesogenen Sand wieder in das Eimerchen zu schaufeln?!?!?]) und Abschleppwagen landete unser kleiner lieber Opel Astra wieder bei uns vor der Haustür, wo ein paar Stunden später ein Bekannter meines Mannes, der in einer Autowerkstatt arbeitet , bei uns vorbeikam, um sich das Auto anzuschauen ...


Bilanz: Klimaanlage kaputt, Kühler kaputt, Stoßstange mit allen inneren Aufhängungen usw kaputt und ich weiß nicht, was noch alles ...

Ey, wenn ihr das kleine Loch sehen könntet, das die Anhängerkupplung da reingehauen hat - man glaubt es nicht, das dab ei so ein Schaden passiert ist oO 

Eine Reperatur kostet wahrschinlich zwischen 1000 und 2000 Euro - und da ist die Klimaanlage noch nicht drin ...
Und bei Recherchen und Berechnungen kam nun heute raus, dass das Auto selbst mit seinen Kilometern, seinem Alkter und dem Zustand (vor dem Unfall versteht sich) eigentlich nur noch ca 1500 Euro wert ist... somit haben wir jetzt einen wirtschaftlichen Totalschaden vor der Tür stehen ...


Ich bin total traurig deswegen und meinem Mann geht es den Umständen entsprechend auch ziemlich schlecht... so wollten wir uns nicht von dem Autochen trennen - zumal momentan nicht wirklich die finanziellen Mittel da sind, um ein neues zu beschaffen (da wird er jetzt und seine Eltern / Großeltern wahrscheinlich empfindlich an das Ersparte müssen -.-)


Es ist kein Weltungtergang - aber dennoch ist es zum heulen ...
Der Astra war uns ein wirklich tolles Autochen - sparsam, packfreundlich, brav - auch wenn in letzter Zeit ein bisschen altersschwach ... 
und nun ist grad alles ein bisschen im Unklaren -.-
welches neue Auto? wieviel Geld kriegen wir zusammen gekratzt? was passiert mit dem Astrachen? ... dann auch so fragen wie "wie komm ich jetzt nach Halle?" 


einfach grad alles suoer toll .... chaotisch und traurig und frustrierend und ärgernd ...
Zumal ich meinem Mann nichts gutes tun kann, ihn mit nichts trösten oder unterstützen kann - das ist einfach doof -.-


Aber naja, das Leben geht weiter - es muss ja ...
Ich hoffe, dass gestern bei euch nicht so viel Mist passiert ist, wie bei mir :/
Und der nächste Post wird dann auch wieder etwas schöner mit Shoppingresultaten ;)


LG palan

Kommentare:

  1. Oh das tut mir so leid für euch, ich kann euch das richtig nachfühlen.

    Genau die gleiche Unfallage hatte ich auch. Und meinem geliebten ersten Autochen musste ich Goodbye beim Schrotthändler sagen, weil die Kosten eben auch den eigentlichen Wert überstiegen hätten.

    Anhängerkupplungen sind Monster...

    AntwortenLöschen
  2. Das war echt kein guter Tag. (war doch Freitag?)
    Marcus hat sich auf jeden Fall am Freitag noch einen Arbeitsunfall geleistet... Fuß zwischen Ameise (Palettentransportding) und ner beladenen Palette eingeklemmt...

    AntwortenLöschen

Ich bin gespannt, was du denkst - schreib's mir auf!